(Deutsch) Auf nach Paris

„Also- ja – ich muss euch was sagen- also- ich habe beschlossen, so bald wie möglich- schluck- nach Hause zu fahren.“ Die Überraschung war gelungen. Das konnte ich an der Stille und an den offen stehenden Mündern sehen. „Was ? Warum ?“ – „Ja- ganz einfach- ich hab keine Lust- euch hinterherzuradeln– habs schon mal gesagt, dass ihr langsamer fahren sollt- habt ihr nicht- toll, nur ein Schloss haben wir angeschaut- aber wir haben doch gefragt- ich wäre dann die einzige gewesen- wollt ich auch nicht-schluck-das ist keine Tour de France- also mein Entschluss steht fest.“ Fertig.

Jemand wollte mich noch umstimmen und ein paar nickten eifrig. Aber ich denke, dass war für alle die beste Lösung.

Am nächsten Tag fuhren wir zum nächsten Bahnhof, ich kaufte eine Zugfahrkarte, wobei diese sündhaft teuer war. Ein paar aus der Gruppe hatten mir sogar die Karte von Paris kopiert und den Weg zum Bahnhof eingezeichnet, an dem die Züge nach Deutschland abfahren. Ich verabschiedete mich mehr oder weniger herzlich und stieg in den Zug.

DB Autozug - bequeme,staufreie Anreise-Alternative

Im Zug wurde ich mir meiner Entscheidung erst bewusst. Als der Schaffner noch nach meinem Ziel fragte und bewundernd das Wort Deutschland wiederholte, war mir klar, dass ich Kraft für die bevorstehende Reise aufbringen musste.

Weiter


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *