Strände und die Lessithi-Ebene

[adsense align="aligncenter"]

Die folgenden Tage verbrachten wir damit, in Margerites einen kretischen Kaffee – Kafenion zu trinken und Stricksachen einzukaufen. Als wir am nächsten Tag den Strand von Kommos im Süden der Insel erkunden wollten, merkten wir schnell beim Sonnenbaden, dass das kein gewöhnlicher Strand war. Als wir uns auf unsere Stranddecken legten kam von rechts ein Mann im Adamskostüm. Ich muss ihn wohl irgendwie angezwinkert haben, so meine Freundin. Denn er kam auf uns zu und bevor er uns anschwatzen konnte, winkten wir ab, schnappten unsere Sachen und machten uns schnell vom Acker.

Ebenfalls im Süden der Insel liegt eine besondere Bucht mit Namen Preveli, der nur zu Fuß in einem nur 10- minütigen Abstieg zu erreichen ist. Palmen machen die Bucht zu etwas Besonderem. Allerdings ist der Strand wie auch das Wasser sehr bevölkert. Ich hatte zudem ein öliges Gefühl auf der Haut, als ich aus dem Wasser stieg.

Am letzten Tag statteten wir der Lassithi-Ebene einen Besuch ab. Sie befindet sich im Landesinneren südöstlich von Iraklio. Man sieht dort viele Schafherden und Windräder.

Seitdem gehe ich sehr gerne griechisch essen und erinnere mich gerne an diesen Urlaub.

[adsense align="aligncenter"]

Be Sociable, Share!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

CommentLuv badge